Willkommen bei

Website zur Wanderausstellung "Land schafft Ressourcen"
Eine Ausstellung der DFG-Senatskommission für
Stoffe und Ressourcen in der Landwirtschaft und des
Instituts für Landschaftsökologie und Ressourcenmanagement
der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Vom 5.4.2014 - 31.12.2014 in Berchtesgaden!

Details zum Ausstellungsort
Audioguide
Veschiedene Zeitungsartikel aus den Jahren 2009 bis 2011

Nachwachsende Rohstoffe

Nachwachsende Rohstoffe werden in erster Linie als Kraftstoffe und zur Energiegewinnung genutzt. Im Alltag begegnen wir ihnen immer häufiger: Aus Maisstärke gewinnt man Biokunststoffe, Pflanzenfasern dienen als Dämmstoffe und mit dem Fußbodenbelag Linoleum betreten wir Pflanzenöl. Doch wie wirkt sich ein zunehmender Anbau von nachwachsenden Rohstoffen auf die Umwelt und Wirtschaft aus?

Die Themen


Bioenergie braucht Fläche

Bioenergie braucht Fläche

Weltweit werden immer mehr Energiepflanzen angebaut, um fossile Rohstoffe einzusparen und den Ausstoß von Treibhausgasen zu verringern. Energiepflanzen konkurrieren jedoch mit dem Anbau von Nahrungs- und Futtermitteln um die begrenzte Bodenfläche. Letztendlich stellt … Weiterlesen


Energiepflanzen – Aus Mais wird Strom

Energiepflanzen – Aus Mais wird Strom

Beim Vergären von Pflanzenmaterial entsteht Biogas, aus dem Strom und Wärme gewonnen werden. Das Erneuerbare- Energien-Gesetz in Deutschland fördert den Betrieb von Biogasanlagen. Strom und Wärme aus … Weiterlesen


Energiepflanzen – Kraftstoff vom Acker

Energiepflanzen – Kraftstoff vom Acker

Die Produktion von Kraftstoffen aus Energiepflanzen wird in vielen Ländern politisch und finanziell unterstützt. Die wirtschaftlichen Folgen dieser Fördermaßnahmen sind jedoch ungewiss. Die EU schreibt vor, dass Biokraftstoffe dem herkömmlichen Benzin und Diesel beigemischt werden müssen. Dadurch steigt die   … Weiterlesen


© 2011 Universität Gießen
Alle Rechte an dem auf dieser Website veröffentlichten geistigen Eigentum einschließlich
Urheberrechten, Warenzeichen, Geschäftsgeheimnissen und Patentrechten vorbehalten.